3 Tipps aus meiner persönlichen Erfahrung

Letztes Update:
von sanchez.s
Ratschläge

Am Ende des Projekts Die Schreibwerkstatt gebe ich dir noch 3 Tipps, die ich selbst auf die harte Tour lernen musste. Sie haben mich allesamt zu einem besseren Texter gemacht.

Tipp 1: Schreib, was du verstanden hast!

Schreibe nur, was du selbst verstanden hast. Wenn du es nicht verstanden hast, wie sollen es dann deine Leser verstehen.

Tipp 2: Schreib für deine Leser!

Schreibe für deine Leser und nicht für dein Ego. Dein Job ist es nicht, schlau zu klingen. Dein Job ist es, komplizierte Dinge verständlich zu machen. Sehe dich als Dolmetscher: Du übersetzt von Kompliziert in einfach.

Tipp 3: Schreib selbstbewusst!

Schreiben ist ein Stück Selbstoffenbarung. Du lässt vor deinen Lesern die Hosen runter, du machst dich angreifbar.

Du veröffentlichst deine Gedanken und deine Meinung.

Du magst mal daneben liegen und es wird immer Leute geben, die anderer Meinung sind als du.

Scheiß drauf. Sollen die erstmal was schreiben.

Meiner Erfahrung nach sind Texter, die kontrovers schreiben und mit ihren Gedanken anecken, besonders erfolgreich. Sie heben sich heraus aus dem Einheitsbrei.

Also los, schreib selbstbewusst.

Das könnte dich auch interessieren

Wow, wir kommen langsam aber sicher ans Ende des Projekts....
Du hast dein eigenes Nachrichten-Portal gebaut. Nimm dir jetzt einen...
Jeder, wirklich jeder Texter, egal wie gut er ist und...
Der Schreibprozess funktioniert wie eine Werkstatt. Verschiedene Handwerker arbeiten am...

Kommentare

{{ reviewsTotal }} Review

{{ reviewsTotal }} Reviews

{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ currentUserData.canReviewMessage }}